Der Trailer zur Flugplatzkerb-2019
Klick auf das Bild, um den Film zu sehen.
Großes Bild downloaden...
Die P-51D Mustang "Lousiana Kid" von Wilhelm Heinz, wie sie bei der Flugplatz-Kerb 2019 über Gelnhausen zu sehen sein wird.
Großes Bild downloaden...
Die P-51D Mustang wird mit ihrer Geschwindigkeit und dem sonoren Sound einer der Höhepunkte des Flugplatzfestes 2019 am Flugplatz Gelnhausen sein.
Großes Bild downloaden...
Flyer DIN-A5 2019 Vorderseite
Großes Bild downloaden...
Eine PA18 mit der Registrierung D-EBFB im Landeanflug auf die Landebahn 25 in Gelnhausen (EDFG).
Großes Bild downloaden...
Ein Segelflugzeug beim Windenstart.
Großes Bild downloaden...
Großes Interesse der Gäste beim dritten Rundflugtag des Aero-Club Gelnhausen e.V. am 30.9.2018.
Großes Bild downloaden...
Eine Robin DR400/180R kurz vor dem Aufsetzten in Gelnhausen (EDFG).
Großes Bild downloaden...
Die ASK21 ist ein sehr zuverlässiges und gutmütiges Segelflugzeug, mit dem die Segelflugschüler ihre ersten Stunden gemeinsam mit dem Lehrer absolvieren, bevor der erste Soloflug ansteht.
Großes Bild downloaden...
Den Zuschauern bei der Flugplatzkerb gefällt die Nähe zu den Flugzeugen, die an der "Flighline" aufgereiht zu besichtigen sind.
Großes Bild downloaden...
Romeo Adači mit seiner Zlin Z-526 AFS wird Luftakrobatik vom Feinsten präsentieren. Dabei können die Zuschauer die Kombination klassischer Kunstflugelemente wie Immelmann, Looping, Stallturn, Rollenkreis, Diamant und Trudeln bewundern.
Großes Bild downloaden...
Die Jak-55 von Wolfgang Seitz ist mit ihrem 430 PS starken Motor ein Kraftpaket, das speziell für den Kunstflug konstruiert wurde. Wolfgang Seitz ist seit Jahren gern gesehener Gast bei vielen Kunstflugveranstaltungen und wird auch die Gelnhausener Flugplatz-Kerb 2015 mit seinem ausgefeilten Kunstflugprogramm bereichern.
Großes Bild downloaden...
Den „fliegenden Traktor“ von Dieter Gehling werden die Besucher der Flugplatz-Kerb 2015 in Gelnhausen live erleben. Es ist das letzte in Europa fliegende Exemplar des robusten, starken und wendigen Agrarflugzeugs.
Großes Bild downloaden...
Die Sieger in der Klasse „doppelsitziger Dreiachser“: 1. Holger Conrad (Bergheim)/Andreas Kaiser (Köln), 2. Gunter und Helga Klein (Hösbach) 3. Bernd Andree (Witten) und Ron Leander Eilers (Recklinghausen). Foto und Copyright: UL-Fluggruppe „Nordeifel“
Großes Bild downloaden...
Arno-Georg Stöhr erläutert den örtlichen Feuerwehrleuten Besonderheiten an Kleinflugzeugen, die für Rettungseinsätze relevant sein können (19.5.2015)
Großes Bild downloaden...
Am 19.5.2015 versammelten sich 25 Feuerwehrleute und DRK-Mitarbeiter beim Aero-Club Gelnhausen zur Schulung in Sachen Flugzeugtechnik.
Großes Bild downloaden...
Am 23.3.2015 wurde der Flugschule des Aero-Club Gelnhausen e.V. das „Zeugnis für zuge-lassene Ausbildungsorganisationen“ ausgestellt.
Großes Bild downloaden...
Walter Eichhorn gehört zu den versiertesten Kunstflug- und Warbird-Piloten. Als Kapitän a.D. bei der Lufthansa hat er die großen Vögel wie DC-10, A300 und B747 geflogen. Aber außerhalb des Airline-Jobs waren es Kampfjets, Trainer, Kunstflugzeuge und Oldtimer wie JU-52 und die Me-109.
Großes Bild downloaden...
Wenn ein Kind auf dem Flugplatz heranwächst gibt es nur zwei Möglichkeiten: Es lehnt die Fliegerei ab oder es folgt den Eltern in die Begeisterung für’s Fliegen. So auch Walters Sohn Toni, der heute selbst aktiver Pilot bei Lufthansa ist. Auch für Ihn ist die Fliegerei Beruf und Leidenschaft zugleich.
Großes Bild downloaden...
Aerobatic-Legende Walter Eichhorn wird bei der Flugplatz-Kerb zusammen mit seinem Sohn Toni wieder eine atemberaubende Air-Show präsentieren. Das Foto zeigt die beiden in Gelnhausen im Jahre 2009 mit zwei T-6.
Großes Bild downloaden...
Am 19.5.2014 konnte sich die „Fox-Bravo“ nach rund 1700 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden wieder in die Luft erheben.
Großes Bild downloaden...
Die neue Bespannung und die spätere Lackierung der PA18 wurde Fachfirmen überlassen.
Großes Bild downloaden...
Die Neuteile wurden im Wesentlichen in den USA bei einer Firma bestellt, die auf Ersatzteile für Oldtimerflugzeuge spezialisiert ist. Der Einbau dieser Teile wurde hauptsächlich von einer kleinen Gruppe von fünf bis sechs Vereinsmitgliedern ausgeführt.
Großes Bild downloaden...
Je mehr man sich mit dem nun hüllenlosen, zerlegten Fluggerät beschäftigte, desto offensichtlicher wurde es, dass es mit einer Neubespannung alleine nicht getan war.
Großes Bild downloaden...
Vor der Überholung der PA18: Die glorreichen 12 Männer ahnen noch nicht, dass es insgesamt 1700 Arbeitsstunden kosten wird, den Oldtimer des Aero-Club Gelnhausen zu renovieren.
Großes Bild downloaden...
Fluglehrer und Vereinsmitglied Arno-Georg Stöhr informiert beim Aero-Club Gelnhausen e.V. Feuerwehrleute und Mitarbeiter des DRK über den Umgang mit Kleinflugzeugen.
Großes Bild downloaden...
19.6.2013: Im Falle eines Falles ist es wichtig, die verschiedenen Aggregate und ihre Bedienelemente identifizieren zu können. Hier untersuchen Feuerwehrleute der freiwilligen Feuerwehr den Auslösegriff für das ballistische Rettungssystem eines Ultraleichtflugzeugs.
Großes Bild downloaden...
Nach dem Vortrag von Herrn Stöhr am 19.6.2013 wurden die Flugzeuge eingehend besichtigt. Die geladenen Feuerwehrleute und Mitarbeiter des DRK machen sich mit der Lage der Tanks und der Position und dem Aussehen des Rettungssystems bei verschiedenen Flugzeugen vertraut.
Großes Bild downloaden...
19.6.2013: Der Aero-Club hatte die freiwillige Feuerwehrleute Gelnhausen und Mitarbeiter des DRK eingeladen, um sie über Besonderheiten beim Umgang mit Unfällen von Kleinflugzeugen zu informieren. Die Vorbereitung auf den Ernstfall gehört bei den Piloten zum Training und so gehört auch bei Feuerwehr und Rettungsdiensten die ständige Weiterbildung zum täglichen Geschäft.
Großes Bild downloaden...
Ralf und Nico Niebergall werden mit ihrem atemberaubenden Synchron-Kunstflug am kommenden Wochenende auf der Flugplatzkerb auftreten. Es handelt sich aber um ein „unübliches“ Duo: Ralf Nibergall sitzt IN seiner manntragenden, echten SIAI Marchetti SF 260, während Nico ein exakt gleich aussehendes Modellflugzeug steuert – synchron zum Kunstflugprogramm seines Vaters!
Großes Bild downloaden...
Plakat der Flugplatzkerb 2013.
Großes Bild downloaden...
Der Breezer im Reiseflug über den Wolken. Der Breezer ist das leistungsstärkste UL im Aero-Club Gelnhausen e.V.
Großes Bild downloaden...
Ein Ultraleichtflugzeug vom Typ „Breezer“ schleppt ein Segelflugzeug. Dieses Manöver werden die Besucher der Flugplatzkerb 2013 live beobachten können
Großes Bild downloaden...
Eine Comco Ikarus C42b des Aero-Club Gelnhausen e.V. im Flug über den Wolken.
Großes Bild downloaden...
Diese Stampe SV4b gehört zum umfangreichen Bestand des Vereins „Flugwerk Mannheim e.V.“ der sich dem Erhalt und Fliegen von Oldtimern verschreiben hat. Mit drei Flugzeugen wird der Verein das Gelnhäuser Flugplatzfest bereichern.
Großes Bild downloaden...
Mit dieser Antonov AN2, dem größten einmotorigen Doppeldecker der Welt, werden am Samstag, den 22.6.2013, im Rahmen des Sommerfestes der Gelnhäuser Flieger Rundflüge durchgeführt. Sicher ein Erlebnis der besonderen Art.
Großes Bild downloaden...
Diese JAK 55 von Wolfgang Seitz und Falk Weinreich wird bei der Kunstflugvorführung die Besucher begeistern. Mit 430 PS ist sie in der Lage, mehrere hundert Meter senkrecht in die Höhe zu steigen, ohne stehen zu bleiben.
Großes Bild downloaden...
Ein Vereinspilot informiert über die UL-Fliegerei. Am 15.9.2007 konnten die Besucher des Info-Tages auf dem Gelnhausener Flugplatz die unterschiedlichen UL-Flugzeuge hautnah betrachten und kompetente Informationen bekommen. Genauso wird dies am 1. und 2.9.2012 beim UL-FlyIn möglich sein.
Großes Bild downloaden...
Ein Segelflugzeug bei einer Kunstflugvorführung über dem Gelnhausener Flugplatz.
Großes Bild downloaden...
Ein spannender Moment während des Besuchs: Das Probesitzen im Segelflugzeug. Mit ein bisschen Phantasie kann man sich vorstellen, hoch über Gelnhausen unter den Wolken zu kreisen.
Großes Bild downloaden...
Die D-EBFB gehört zum Flugzeugpark des Aero-Club Gelnhausen e.V. Sie ist eine der drei am Platz stationierten PA-18 Super Cub.
Großes Bild downloaden...
Jakob Hentschel (18) aus Gelnhausen hat sich beim Jugendvergleichsfliegen auf Landesebene in Ober-Mörlen am 10.9. für die Teilnahme am Bundesjugendvergleichsfliegen qualifiziert, das am Wochenende 24./25.9.2011 auf dem Gelnhausener Flugplatz veranstaltet wird.
Großes Bild downloaden...
Die D-MCOX ist eines der Ultraleicht-Flugzeuge des Aero-Club Gelnhausen, die am Wochenende 3./4. September 2011 im Rahmen des Ultraleicht-Flugzeug Treffens hautnah betrachtet werden können. Weitere Informationen über das Flugzeug gibt es bei: www.breezeraircraft.de
Großes Bild downloaden...
Kindergartenbesuch -2011, 6.4.2011: Am 6.4. besuchten 34 Kinder der gemeindeeigenen Kindergärten Rappelkiste, Lilliput und Alte Molkerei aus Echzell mit ihren Betreuer/innen den Flugplatz Gelnhausen. Wie funktioniert das eigentlich mit dem Fliegen? Warum können auch Flugzeuge ohne Motor fliegen? Warum gibt es auf einem Flugplatz immer einen „Tower“? Viele Fragen der Kinder wurden verständlich und unterhaltsam von 9 engagierten Clubmitgliedern beantwortet.
Großes Bild downloaden...
Drachenfest - 2010, 24.10.2010: Es ist ein faszinierendes Bild, wenn der Himmel über dem Gelnhausener Flugplatz mit vielen bunten Drachen belebt ist. Ein Anblick, der sich nur einmal im Jahr bietet, wenn der Aero-Club Gelnhausen e.V. seine letzte öffentliche Veranstaltung der Flugsaison ausrichtet.
Großes Bild downloaden...
Jugendvergleichsfliegen - Hessenvorentscheid, 4.9.2010: Die Teams warten auf den Start. Etwa alle 5 Minuten wurde ein Segelflugzeug an der Winde auf Höhen von ungefähr 400m über dem Boden gezogen.
Großes Bild downloaden...
Jugendvergleichsfliegen - Hessenvorentscheid, 4.9.2010: Eine K8 im Landeanflug. Es gilt, präzise zwischen den hier mit Flatterband markierten Linien aufzusetzen. Diesem Piloten wird es wohl gelingen.
Großes Bild downloaden...
Jugendvergleichsfliegen - Hessenvorentscheid, 4.9.2010: Aufmerksam beobachtet die Jury die Leistungen der jungen Piloten beim Hessenvorentscheid des Jugendvergleichsfliegens auf dem Flugplatz Gelnhausen.
Großes Bild downloaden...
Die Sieger Vereinsmeisterschaften 2009 des Aero-Club Gelnhgausen e.V.: (v.l.n.r.)Alexander Schaum und Wolfgang Schaum belegten den zweiten Platz, Johannes und Philipp Schwacke sicherten sich den ersten Platz. Ganz rechts: Friedrich Schwacke, der die Meisterschaften wieder bestens vorbereitet und organisiert hatte.
Großes Bild downloaden...
Die fünf Jugendlichen des Aero-Clubs Gelnhausen beim Jugendvergleichsfliegen in Reinheim am Wochenende 5. und 6. September 2009
(v.l.n.r.: Jakob Hentschel, Andreas Mayrhofer, Max Noll, Andrea Micksch und Andreas Herd)
Großes Bild downloaden...
Die Jugendgruppe des Aero-Club Gelnhausen während ihres Sommerlagers auf dem Flugplatz Aue/Hattorf bei Osterode am Harz.
Großes Bild downloaden...
Flieger des Aero-Club Gelnhausen verbrachten zehn Tage auf dem mit 1800 Metern höchstgelegenen Flugplatz Europas im Schweizer Samedan um die Schönheit des Alpensegelflugs zu genießen.
Großes Bild downloaden...
Die Segelflugzeuge des Aero-Club Gelnhausen mit den Piloten Andreas Herdt(18) und Gavin Goy(20) auf ihrem Rückweg vom Überlandflug nach Braunschweig und zurück.
Großes Bild downloaden...
Ein Tragschrauber rollt zur Startbahn 25 des Fluglatzes Gelnhausen. Der Propeller erzeugt den nötigen Schub. Durch den Fahrtwind wird der Rotor in Drehung versetzt und wird so zum Drehflügel, der den Auftrieb liefert. Geringe Kosten und viel Flugspaß machen diese modernen Maschinen sehr beliebt. Das Prinzip wurde allerdings schon vor mehr als 80 Jahren entwickelt. Am Samstag, den 8.82009, können diese ungewöhnlichen Fluggeräte auf dem Flugplatz Gelnhausen ausgiebig besichtigt werden.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Tausende Besucher bevölkerten am Wochenende 19.6. bis 21.6.2009 das Fluggelände des Aero-Club Gelnhausen e.V anlässlich der großen Flugshow "Air Classics"
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Wo sonst die Flugzeuge des Aero-Club Gelnhausen rollen, saßen begeisterte Zuschauer bei Speis und Trank während ein atemberaubendes Flugprogramm geboten wurde.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Piloten des Aero-Club GelnhausenBildtext und die Besucher der Air Classics waren gleichermaßen vom Flugshow-Programm beeindruckt
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Vater und Sohn Eichhorn vollführen einen sogenannten Split bei ihrer Kunstflugvorführung in den alten Maschinen vom Typ T6
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Mehr als 25000 Flugstunden haben Vater und Sohn Eichhorn zusammen in ihren Flügbüchern eingetragen. Diese Übung zeigt sich dem Zuschauer in verblüffender Präzision beim Formationskunstflug.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Dass das Wetter nicht durchgängig von strahlender Sonne geprägt war, hat den Fotografen mitunter besonders spektakuläre Motive beschert. Hier stürmen Vater und Sohn Eichhorn mit ihren T6 synchron steil aufwärts, den Wolken entgegen.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Mitglieder des Aero-Clus informierten die Besucher über die Fliegerei ganz allgemein und über den Weg zur Pilotenlizenz im besonderen.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Bei den Kleinsten war das Segelflugzeug vom Typ LS4 ein besonderer Renner. Selber drinsitzen wollten viele. Und auch die Kleinen ließen sich schon das eine oder andere übers Fliegen von den Vereinsfliegern erklären.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Mit großem Interesse wurde das neueste Flugzeug des Aero-Clubs, der "Breezer", betrachtet. Es gehört der UL-Klasse an und viele staunten, dass man nur etwa 2800 Euro aufwenden muss, um die Pilotenlizenz für dieses Flugzeug zu erwerben.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Gerne hätten die Piloten des Aero-Clubs diesen Gast öfter bei sich am Flugplatz: die Ju52.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Majestätisch fliegt das Verkehrsflugzeug aus den 1930er Jahren ein. Eine Ju52 landet in Gelnhausen.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Die Rundflüge mit "Tante Ju" waren schnell ausverkauft.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Rob Davies aus der Grafschaft Kent war im Direktflug nach Gelnhausen zu kommen, um die Zuschauer mit seiner Kunstflugvorführung in der P51-D "Mustang" zu faszinieren. Mit bis zu 700 km/h donnert die "Big Beautiful Doll" durch die Lüfte.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Wenn die P-51D von Rob Davies Gas gibt, um zu starten, spüren die Zuschauer die ungeheure Kraftentwicklung im Bauch. Man könnte auch sagen: es ist laut - aber faszinierend.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009:Peggy Krainz mit ihrem Partner und Piloten Friedel Walentin gaben ihre phantastische Aerobatic-Vorführung im Stil der 1920er Jahre. Eine Boeing Stearman mit 450 PS dienst als Platform für Luftakrobatik vom Feinsten.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009:Peggy Krainz steht auf der oberen Tragfläche, während Friedrich Walentin mit der Boeing Stearman einen Looping fliegt. Kaum zu fassen ist für die meisten Zuschauer der Mut, den Peggy zu dieser Art von Akrobatik doch wohl aufbringen muss.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009:Besonderen Eindruck hinterließ der fliegende Traktor, die "KRUK". Zwischen 1973 und 1992 verließen etwa 250 Maschinen die Montagebänder der Herstellerfirma "Centrum Naukowo-Produkcynje Samolotow Lekkich - PZL" in Warschau. Es ist die einzige noch fliegende Maschine dieser Art.
Großes Bild downloaden...
Air Classics 2009: Am Abend des Samstag erfreuten sich noch viele ZBesucher an dem stimmungsvollen Ballonglühen.
Großes Bild downloaden...
Jeder Morgen beginnt beim Seniorenfliegen mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Briefing für den Tag. Vom 2. bis 12. Juni 2009 nahmen 25 Segelflieger an der Veranstaltung teil.
Großes Bild downloaden...
Volker Schneider ist einer der ältesten aktiven Segelflieger beim Aero-Club Gelnhausen. Mit 82 Jahren ist er auch 2009 wieder beim Seniorenfliegen dabei gewesen.
Großes Bild downloaden...
Nach einem kurzen Aufenthalt, starteten die Teilnehmer der Touringgruppe des 98. Deutschlandfluges von der Bahn 25 des Gelnhäuser Flugplatzes in Richtung Bonn-Hangelar.
Großes Bild downloaden...
Die Segelflieger mussten am letzten Tag des Seniorenfliegens 2009 eine Pause einlegen, als 30 Flugzeuge der Touringgruppe des 98. Deutschlandfluges in Gelnhausen Station machten.
Großes Bild downloaden...
Der älteste Flugschüler des Vereins, Martin Backhaus (72), auf dem vorderen Sitz und Werner Kress (82) als Fluglehrer auf dem hinteren Sitz einer ASK21 warten auf den Start beim Seniorenfliegen, das vom 2. bis 12. Juni 2009 stattfand.
Großes Bild downloaden...
Am 3.10.2008 fanden beim Aero-Club Gelnhausen e.V. Gelnhausen die Vereinsmeisterschaften statt. Personen v.l.n.r.: Friedrich Schwacke - Motorflugreferent, Daniel Leip (16), Hendrik Claßen (20), Bernd Boelts – Vorsitzender.
Großes Bild downloaden...
Viele Besucher genossen am Nachmittag des 12.10.2008 das schöne Wetter im Biergarten des Aero-Club Gelnhausen - am Tag des „Fly-In“ zum Schelmenmarkt“.
Großes Bild downloaden...
Auf noch mehr Besucher und ebenso gutes Wetter hofft der Aero-Club, wenn am 26.10. hunderte von Drachen über dem Flugplatzgelände fliegeBlick auf den Gelnhäuser Flugplatz wie er sich dem in der Platzrunde trainierenden Schüler bietet. (Aufgenommen im Herbst 2007)
Großes Bild downloaden...
Einige der Teilnehmer des Segelflug-Sommerlagers 2008 des Aero-Club Gelnhausen e.V. nach einem der erfolgreichen Flugtage. Segelfliegen ist keineswegs eine Domäne der Jungen. Viele Mädchen sind in der Jugendgruppe des Aero-Clubs sehr erfolgreich.
Großes Bild downloaden...
Der erste Alleinflug! Für jeden angehenden Piloten ein unvergessliches Erlebnis. Am 1. Juni 2008 wurde das für Andrea Micksch aus Gelnhausen Wirklichkeit. Gemeinsam mit Sarah Rohr, die am 31. Mai ihren ersten Soloflug absolvierte, hat sie intensiv, mit viel Einsatz und Disziplin, darauf hingearbeitet, war regelmäßig am Platz und hat im Winter auch fleißig am Theorieunterricht teilgenommen.
Großes Bild downloaden...
Für jeden angehenden Piloten ist der erste Alleinflug ein unvergessliches Erlebnis. Am 31. Mai 2008 wurde das für Sarah Rohr aus Langgöns (hier mit Fluglehrer Werner Kress) Wirklichkeit.
Großes Bild downloaden...
Beim „Seniorenfliegen 2008“ des Aero-Club Gelnhausen e.V. vom 13. bis zum 24.5.2008 waren nicht nur „alte Männer“ dabei. Während der ersten vier Tage auf dem Gelnhäuser Flugplatz nahem 25 Piloten, Flugschüler und – lehrer teil und in der zweiten Woche auf der Wasserkuppe waren 15 Gelnhäuser am Start.
Großes Bild downloaden...
Diese Dragon Rapide (Baujahr 1945) wird vom Flugplatz Großenhain bei Dresden am 13.6. zur Kerb nach Gelnhausen fliegen und für diesen Flug 5 zahlende Gäste mitnehmen. Auch beim Rückflug am 15.6. sind Gäste willkommen. Der Transfer nach Großenhain bzw. umgekehrt wird per Bus durch den Aero-Club organisiert. Info und Buchung unter 06051 921711
Großes Bild downloaden...
Das Team, das beim Aero-Club Gelnhausen die Flugplatzkerb vorbereitet, ist guter Dinge, da die Organisation der Kerb steht und „in trocken Tüchern“ ist.(16.5.2008)
Großes Bild downloaden...
Unter anderem mit dieser YAK55, einem beliebten Kunstflugzeug aus dem russischen Entwicklungsbüro Jakowlew, wird während der Flugplatzkerb beim Aero-Club Gelnhausen vom 13. bis 15. Juni 2008 das Kunstflugprogramm der Motorflugzeuge gestaltet. Mit 360 PS sind genügend Kraftreserven für ein atemberaubendes Kunstflugprogramm vorhanden.
Großes Bild downloaden...
Benjamin Schaum, 2. Vorsitzender des Aero-Club Gelnhausen e.V. informiert zwei Besucher über die Vorzüge des Ultraleichtfliegens beim Infotag im Jahre 2007. Auch in diesem Jahr haben Interessierte am 18.5.2008 Gelegenheit ihre Fragen rund um die Privatfliegerei beantwortet zu bekommen und bei einem Rundflug erste Eindrücke zu sammeln.
Großes Bild downloaden...
Der Traum vom Fliegen. Mit Flugplatzkerb und Infotagen rund um die Flugausbildung bieten die Piloten des Aero-Club auch 2008 allen Nichtfliegern an, ihre Freude an der Fliegerei zu teilen.
Großes Bild downloaden...
Die Welt steht Kopf. Die Schwierigkeit für die Piloten ist beim Rückenflug die umgekehrte Wirkung der Steuerungsorgane. Während im Normalflug ein Kreis mit gleichsinnig gesteuertem Quer- und Seitenruder eingeleitet wird, fliegen Kunstflieger auf dem Rücken mit „gekreuzten“ Rudern.
Großes Bild downloaden...
Am 6.10.2007 wurde für den 70-jährigen Senior-Flugschüler des Aero-Club Gelnhausen, Martin Backhaus, ein Jugendtraum Wirklichkeit. Er schaffte seinen ersten Alleinflug im Segelflug. Martin Backhaus (70) und der zweite "Freiflieger" des Tages, Max Noll(16)
Großes Bild downloaden...
Das glückliche Gewinnerteam der Vereinsmeisterschaften des Aero-Clubs Gelnhausen, die am 3.10.2007 stattfanden. V.l.n.r.: Andreas Herdt und Daniel Thürck.
Großes Bild downloaden...
Eine Robin DR400 rollt in Gelnhausen mit Vereinspilot und Rundfluggästen zum Start.
Großes Bild downloaden...
Morgendliches Briefing während des Besuchs der Jugendgruppe beim Seniorenfliegen auf der Wasserkuppe (Juni 2007)
Großes Bild downloaden...
3.7.2007: Büdinger Schüler beim "Projekt Segelflug" auf dem Flugplatz des Aero-Club Gelnhausen. Daniel Siedenschnur erklärt seinen Mitschülern die tags zuvor theoretisch erläuterten Dinge nun direkt am Flugzeug.
Großes Bild downloaden...
Eine ASK-21 beim Schulungsflug über dem Kinzigtal.
Großes Bild downloaden...
Nicht nur Fliegen, auch Volleyball steht auf dem Programm einiger Aktiver des Aeroclub Gelnhausen.
Großes Bild downloaden...
Die neue DA20 "Katana" des Aero-Clubs Gelnhausen.
Großes Bild downloaden...
Das Gummiseil wird angezogen, der Start steht unmittelbar bevor. Hans Kolb konzentriert sich für den Start mir dem historischen Schulgleiter "SG38" am Samstag, den 21.10.2006, auf der Wasserkuppe
Großes Bild downloaden...
Eine ASK 21 mit Fluglehrer Jürgen Mayrhofer (hinterer Sitz) und einem Flugschüler auf dem vorderen Sitz wird für einen Schulungsflug vorbereitet. (16.8.2005)
Großes Bild downloaden...
Eine Focke Wulf P149D beim Start zum Formationsflug des Teams "Seagull" bei der Flugplatzkerb 2006.
Großes Bild downloaden...
Das Seagull-Team im V.I.P.-Hangar bei der Flugplatzkerb 2006
Großes Bild downloaden...
Eine am Platz stationierte "Tiger Moth". Eine solche Maschine landete am 23. August 1955 in Gelnhausen und war das erste Motorflugzeug des Aero-Clubs Gelnhausen.
Großes Bild downloaden...
Eine Dornier DO 27 des Aero-Clubs Gelnhausen. Nach ihrem Erstflug im Jahr 1956 wurden bis 1965 über 600 Maschinen in den Dornier-Werken gefertigt. Damit war die Do 27 der erste deutsche Flugzeugentwurf, der nach dem Zweiten Weltkrieg in Großserie ging.
Großes Bild downloaden...
Eine Dornier DO 27 des Aero-Clubs Gelnhausen. Nach ihrem Erstflug im Jahr 1956 wurden bis 1965 über 600 Maschinen in den Dornier-Werken gefertigt. Damit war die Do 27 der erste deutsche Flugzeugentwurf, der nach dem Zweiten Weltkrieg in Großserie ging.
Großes Bild downloaden...
Eine Focke Wulf P149D bei der Flugplatzkerb 2006 in Gelnhausen
Großes Bild downloaden...
Die preiswerten Rundflüge während der Flugplatzkerb 2006 erfreuten sich beim Publikum großer Beliebtheit. Geflogen wurde mit allen 4- oder mehrsitzigen Motorflugzeugen des Vereins. Hier eine Dornier DO 27
Großes Bild downloaden...
Blick in die Geschichte der Fliegerei: Das vereinseigene Grunau Baby wird von einem Doppeldecker auf Höhe geschleppt.
Großes Bild downloaden...
Kein Fehler, sondern Fallschirmkunst: Zwei Fallschirme setzen sich aufeinander.
Großes Bild downloaden...
Das belebte Flugfeld des Aero-Clubs Gelnhausen während der Flugplatzkerb 2006
Großes Bild downloaden...